61schiller header

Kunstarbeiten

Herzliche Einladung zur Vernissage am 3. April 2019

schiller art web

Weiterlesen ...

Die Frauen von Picasso

titel

Dreidimensionales Arbeiten mit Papier

(FI) Pablo Picassos Schaffensphasen stehen unter dem starken Einfluss charismatischer und beeindruckender Frauen. Mit der im Kubismus entwickelten Mehrperspektive, dem simultanen Darstellen unterschiedlicher Blick­win­kel auf der Fläche, hält er diese Frauen immer wieder in Porträts fest. Die Schüler*innen des GK Q2 wählten ein Frauenporträt aus, das sie besonders ansprach, und entwickelten aufgrund dieser Vorlage ein drei­di­men­sio­na­les Porträt. Das verwendete Papier wird in seinen Eigenschaften und Möglichkeiten dabei erforscht und wirkungsvoll eingesetzt.

Weiterlesen ...

Tatort im Labor von Professor D.

tatort titel

Eine zeichnerische Spurensicherung der Klasse 7b

(FI) Wer hat in das Gewächshaus und das Labor von Professor D. eingebrochen? Eine unerforschte, fleisch­fres­sen­de Pflanze wurde gestohlen, die für die Wissenschaft von immensem Wert ist!

Weiterlesen ...

Zoom in / Zoom out

welt der dinge

Auf der Suche nach den Dingen meines Lebens

(MT) Wie füllt man ein rundes Bildformat? Durch ein Teleskop oder ein Mikroskop wird der Blick auf das Wesentliche geschärft, mittels der persönlich gewählten Perspektive ein Objekt, eine Person, ein Gedanke in den Fokus gerückt und durch die Kenntnis allgemeiner Regeln der Kompositions- und Farbenlehre angereichert. Die Schülerinnen und Schüler der EF konnten sich entscheiden, ob sie entweder aus der Ferne oder aus extremer Nähe auf die „Dinge ihres Lebens“ schauen möchten.

Weiterlesen ...

Histoire Naturelle

histoire

Ein neues Leben für Farbe mit Struktur

(KLE) Ein Besuch im Max Ernst Museum in Brühl inspirierte den Kunst Grundkurs der Q1 zu Experimenten mit der "Grattage"-Technik.

Weiterlesen ...

Perspektivwechsel: Ein Blick um die Ecke

01 Kopie

Zeichnerische Erweiterung eines Lieblingsortes

Ursprung: ein Lieblingsort. Wo wird dieser mich hinführen? Unterschiedliche Abschnitte gehen ineinander über, nehmen verschiedene Perspektivwechsel vor, Personen begleiten einen – mal schemenhaft, mal detailreich. Architektur, Linien, Flächen, Natur, Kurioses – als Teil eines Weges, eines Ganzen. Ein Bruch, alles verselbständigt sich, findet sich und kommt zu einer Vollendung.

Weiterlesen ...

Europa nach dem Regen III

Mats Europa nach dem Regen 4

Sondernatur - surreale Landschaften | Q1 Kunst GK

(MT) Nach den tiefgreifenden politischen Veränderungen in Deutschland und Europa schuf Max Ernst 1933 in Paris das Werk "Europa nach dem Regen".

Weiterlesen ...

Auch die Kunst strahlte

tdot2018

Schiller-Art zum Tag der offenen Tür 2018

(MT) Farbenfroh und glänzend nahm der Kunststrakt am Samstag Morgen die jungen Besucher mit ihren Eltern in Empfang. Alle Kunstkolleg*innen hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um die Arbeiten ihrer Schüler*innen in einem würdigen Rahmen zu präsentieren.

Weiterlesen ...