61schiller header

Kunstarbeiten

Zeig mir deinen Hut

huete start

Umgang mit Herrscherbildnissen im GK Kunst Q1

(FI) Ein Stapel Papier, Schere, Klebestift und Tacker. Die Aufgabe: "Gestalte aus dem ausliegenden Material eine Kopfbedeckung, mit der du dich als Herrscher*in in Szene setzen kannst. Nutze dabei alle Möglichkeiten, die dir das Material Papier bietet."

Weiterlesen ...

Was ist denn „Stadtraum“?

stadtraum

Rede zur Vernissage des Projektkurses im Lichthof der Lotharstraße

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste,

was ist denn „Stadtraum“?

(Marie Geiter, Q1) Genauso haben wir auch geschaut, als Frau Fischer uns im Rahmen des Projektkurses Kunst das Thema vorgestellt hat.

Weiterlesen ...

Herzliche Einladung zur Ausstellung im Lichthof

Plakat PK Kunst 2

Ich in der Kunst

june

Neue Kunstfälscher unterwegs

(MT) Manchmal muss man zweimal hinschauen, um zu entdecken, dass hier etwas anders ist. So geschickt pfuschten sich die Kunstfälscher des Differenzierungskurses Kunst und Mediengestaltung 8 in mehr oder weniger bekannte Kunstwerke.

Weiterlesen ...

Maskenhaft

masken start

Frottagen aus dem Grundkurs Kunst Q1

(FI) Eine Kiste voll „Schrott“ stand im Raum. „Damit sollen wir zeichnen?“ – doch nach und nach eroberten sich die Schüler*innen mit viel Neugier die haptischen Oberflächenqualitäten von alltäglichen Gegenständen, wie alten Schlüsseln und Münzen, Sieben, Holz, Spiralen, usw.

Weiterlesen ...

Noch größer als die ISS...

IMG 6496

Eine Sache der Perspektive

(BE) Wie sieht eine riesige Raumstation aus, die sich in den Weiten des Universums zwischen fremden Planeten bewegt? Und wie kann man diese Raumstation in einer möglichst realistisch wirkenden Perspektive mit Bleistift zeichnen? Das waren die beiden wichtigsten Fragen, die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse beschäftigten, als sie ihre eigene phantastische Raumstation mithilfe der gerade neu erlernten Zentralperspektive zeichnerisch konstruierten. Und das ist außerirdisch gut gelungen!

Weiterlesen ...

Welten der Fantasietiere

IMG 7306

Fünftklässer entwickeln zusammen einen Fantasietierzoo

(BE/KLE) Zuerst für nur eine Minute lang seltsam klingenden Geräuschen lauschen und dazu passende, unterschiedliche „Kritzellinien“ auf ein Blatt zeichnen. Dann das Blatt an eine Mitschülerin oder einen Mitschüler weitergeben, selbst auch „fremde“ Kritzellinien erhalten und aus Teilen dieser Linien ein eigenes Fantasietier entwickeln, das ganz besondere Eigenschaften hat. So entstanden die Fantasietiere in Klasse 5, mit den passenden Legenden zu den Besonderheiten jedes einzelnen Tieres ein einzigartiger Fantasietierzoo, den es zu besuchen lohnt!

Weiterlesen ...

Herr Boltanski, bitteschön!

start01

Eine Spurensicherung von der Konstruktion der Erinnerung bis zur Begegnung in der Zwischenwelt

(MT) Ein Halbjahr lang beschäftigten sich die Schüler*innen der Q2 mit dem französischen Installationskünstler Christian Boltanski. Der zeitgenössische Künstler setzt sich in seinem Werk mit Themen wie Sammeln und Bewahren, Erinnerung und Vergessen, Zufall und Bestimmung, Geschichte und Endlichkeit des menschlichen Lebens auseinander. Eines seiner Hauptmotive ist die Spurensicherung. In Installationen und Objekten re­kon­stru­iert, inszeniert und dokumentiert er fiktive und reale Schicksale und versucht so eine Iden­ti­fi­ka­tions­mög­lich­keit für jedermann zu schaffen.

Weiterlesen ...