61schiller header

Kunstarbeiten

Noch größer als die ISS...

IMG 6496

Eine Sache der Perspektive

(BE) Wie sieht eine riesige Raumstation aus, die sich in den Weiten des Universums zwischen fremden Planeten bewegt? Und wie kann man diese Raumstation in einer möglichst realistisch wirkenden Perspektive mit Bleistift zeichnen? Das waren die beiden wichtigsten Fragen, die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse beschäftigten, als sie ihre eigene phantastische Raumstation mithilfe der gerade neu erlernten Zentralperspektive zeichnerisch konstruierten. Und das ist außerirdisch gut gelungen!

Weiterlesen ...

Welten der Fantasietiere

IMG 7306

Fünftklässer entwickeln zusammen einen Fantasietierzoo

(BE/KLE) Zuerst für nur eine Minute lang seltsam klingenden Geräuschen lauschen und dazu passende, unterschiedliche „Kritzellinien“ auf ein Blatt zeichnen. Dann das Blatt an eine Mitschülerin oder einen Mitschüler weitergeben, selbst auch „fremde“ Kritzellinien erhalten und aus Teilen dieser Linien ein eigenes Fantasietier entwickeln, das ganz besondere Eigenschaften hat. So entstanden die Fantasietiere in Klasse 5, mit den passenden Legenden zu den Besonderheiten jedes einzelnen Tieres ein einzigartiger Fantasietierzoo, den es zu besuchen lohnt!

Weiterlesen ...

Herr Boltanski, bitteschön!

start01

Eine Spurensicherung von der Konstruktion der Erinnerung bis zur Begegnung in der Zwischenwelt

(MT) Ein Halbjahr lang beschäftigten sich die Schüler*innen der Q2 mit dem französischen Installationskünstler Christian Boltanski. Der zeitgenössische Künstler setzt sich in seinem Werk mit Themen wie Sammeln und Bewahren, Erinnerung und Vergessen, Zufall und Bestimmung, Geschichte und Endlichkeit des menschlichen Lebens auseinander. Eines seiner Hauptmotive ist die Spurensicherung. In Installationen und Objekten re­kon­stru­iert, inszeniert und dokumentiert er fiktive und reale Schicksale und versucht so eine Iden­ti­fi­ka­tions­mög­lich­keit für jedermann zu schaffen.

Weiterlesen ...

Plastische Arbeiten zu Picasso

IMG 3988

Und man frage sich, wieso gibt es eigentlich den Zoo?

(MT) … wenn man doch eine so schöne Vielfalt von Tierarten im Schiller-Gymnasium betrachten kann? Die Schülerinnen und Schüler des GK und LK Kunst Q1 drangen auf verschiedenste Weise zu dem Charakter, dem Besonderen, eines auserwählten Tieres durch und stellten es ganz unterschiedlich als Tonplastik dar.

Weiterlesen ...

Der Umzug hat begonnen

IMG 1027

Der Kunsttrakt wird aufgegeben

(SK) Der nächste Schritt vor Beginn der Bauarbeiten für unseren Erweiterungbau ist getan. Der Kunsttrakt wird derzeit leer geräumt, für die Kolleginnen und den Kollegen aus der Fachschaft eine echte Herausforderung und das so kurz vor Schuljahresende. Alles muss raus, muss entweder entsorgt oder verpackt werden. Was mitgenommen wird, wird in die vier Räume über der Mensa gebracht, wohin die Kunst für die kommenden Jahre zieht. In den Sommerferien sollen dann endlich die Abrissarbeiten begonnen werden, denn bevor Neues entsteht, muss dafür der Bauplatz hergerichtet werden.

Weiterlesen ...

Zwischenräume und Art Talk

IMG 0185 Eine Arbeit von Peter Schiefer zum Thema "Zwischenräume" | Foto: Martina Kanovich (Kunst LK Q1)

Kunstausstellungen in Zeiten des Wechsels

(SK)  Obwohl die Kunstfachschaft mitten im Auszug bzw. Umzug begriffen ist, packt, entsorgt, räumt, schleppt, transportiert, denn die alte Kunsttrakt muss frei geräumt werden, die Räume über der Mensa werden zum neuen Reich der Künstlerinnen, obwohl also Arbeit genug anfällt, haben der Projektkurs Kunst von Frau Prager und der Leistungskurs Kunst von Frau Mertens es sich nicht nehmen lassen, zwei Ausstellungen unter dem Titel Zwischenräume (Projektkurs Q1) bzw. Art Talk (LK Q1) zu gestalten.

Weiterlesen ...

Art Talk | Aufgabe für eine künstlerisch-praktische Hausarbeit

IMG 1024

Im Dialog mit einem Kunstwerk aus einem Kölner Museum

(MT) Inspiriert von Marlene Dumas, die 2013 für die Frankfurter Schirn eine Serie von Théodore Géricault komplettierte, sollten auch die Schülerinnen und Schüler des Kunstleistungskurses für eine künstlerisch-praktische Hausarbeit in einen Dialog mit einem selbstgewähltem Werk aus einem Kölner Kunstmuseum treten. Sie erhielten vier Wochen Zeit, um eine praktische Arbeit anzufertigen, mit der sie ganz persönlich auf ein Kunstwerk reagieren konnten. Die Wahl der künstlerischen Ausdrucksmittel blieb ihnen überlassen.

Weiterlesen ...

Zwischenräume | Eine Ausstelung des Projketkurses Q1 2017

IMG 1025

Die Projektbeschreibung

(Aylin Felten) Der diesjährige Projektkurs Q1 unter Leitung von Frau Prager an unserer Schule hat sich ein Jahr mit dem Thema „Zwischenräume“ beschäftigt. Zwischenräume sind überall zu finden, ob unter, über, neben oder zwischen Objekten. Manchmal sind sie offensichtlich zu erkennen oder sehr unscheinbar. Dies wird in der Ausstellung zum Vorschein gebracht.

Weiterlesen ...