Fünftklässler erleben Landwirtschaft hautnah

(BF/SC) Am Montag, den 17. Juni haben die Klassen 5a und 5e das im Unterricht erarbeitetete Thema "Landwirtschaft" auf dem Getrudenhof bei strahlendem Sonnenschein praxisnah kennengelernt. Zwischen Tierfütterungen und Strohballschlachten wurde auch der Frage nach den Vor- und Nachteilen eines Biohofs nachgegangen. 

Schüler*innen gestalten Tag der seltenen Erkrankungen am Schiller

Am Dienstag, den 26. Februar haben wir, der Biologie Grundkurs Q1 bei Frau Silberhorn, im Vorfeld zum Tag der seltenen Erkrankungen, der jährlich am letzten Tag des Monats Februar stattfindet, eine Spendenaktion mit Kuchenverkauf und einen Informationsstand organisiert.

Die 9c organisiert einen Informationsstand zum Welt-Aids-Tag

(SL) Die Klasse 9c hat im Rahmen des Biologieunterrichts das Thema HIV/Aids behandelt und sich dazu entschieden, im Rahmen der Aktionswoche rund um den Welt-Aids-Tag, der jedes Jahr am 1. Dezember stattfindet, selbst aktiv zu werden.

Exkursion des Biologiegrundkurses Q1 zum Technologiezentrum in Köln Kalk - Thema: Der „genetische Fingerabdruck“

(SÜ) Nachdem vorher im Rahmen des Unterrichts besprochen worden war, wie man DNA-Stücke vermehren (PCR) und die Größe der Stücke mit einer besonderen Methode sichtbar machen kann (Gelelektrophorese), sollte die Exkursion helfen, diese doch recht abstrakten Themen anschaulich zu machen, indem man einen Tag „Laborluft schnuppern durfte“.

Forschungsprojekt „Müll trennen oder vermeiden?“

(SL) Am 2.7.2018 waren drei Lehramtsstudent*innen unter der Leitung von Sabine Sienz von der Stiftung Wissen zu Besuch am Schiller-Gymnasium, um mit der Klasse 8c im Rahmen des Biologieunterrichts das Forschungsprojekt „Müll trennen oder vermeiden?“ durchzuführen.

Schüler*innen forschen drei Tage in einem natürlichen Biotop der reizvollsten Art

(KS) In der Zeit vom 25.06. bis zum 27.06.2018 führten die Schüler*innen des Biologie-Leistungskurses von Frau Kayser, begleitet von Herrn von Niesewand, eine dreitägige Exkursion nach Bettenfeld an das Meerfelder Maar durch.