w17-April-2014Lotta Kracht, 6a, und Nele Bock, 6c, Wettbewerbsteilnehmerinnen

(SK) Zum ersten Mal nach längerer Pause nahmen zwei Schülerinnen aus der Jgst. 6 am Vorlesewettbewerb Französisch in der Kaiserin-Augusta-Schule teil. Lotta Kracht, 6a, und Nele Bock, 6c, stellten sich, unterstützt von Christa Küpper, Französischlehrerin, dieser Herausforderung. Zwar hat es nicht zu einem Platz unter den drei Siegern gereicht, aber die beiden haben sich bravourös geschlagen, denn die Anforderung, u. a. musste ein unbekannter längerer Text vor einer dreiköpfigen Jury gelesen werden, war hoch.

Wir gratulieren Nele und Lotta!

w-2-Wortberg-1Easy - nicht immer ist das Leben einfach

(SK) Easy – Was im Titel so leicht und unbeschwert klingt, das ist alles andere als ein leichtes Leben, was Alex, die Hauptfigur im Jugendroman von Christoph Wortberg, führt. Die Schülerinnen und Schüler der 8d ließen sich von Alex‘ Geschichte fesseln, nicht zuletzt deshalb, weil der Autor, Christoph Wortberg, höchst lebendig zu erzählen vermag und keiner so recht merkte, dass bereits eine Doppelstunde verflogen war.

Für die Finanzierung der Lesung am 3. April bedanken wir uns bei der Fricke-Stiftung, die schon die Veranstaltung mit Ute Wegmann finanziell unterstützt hat.

w-1-Wortberg-1

2014-Autorenlesung-Wegmann-Ute Wegmann liest für die 5d

(Pi) Am 01.04.  kein Scherz, war die Kölner Autorin Ute Wegmann zu Gast in unserer Schule und hat der Klasse 5d im Rahmen der Sülzer Lesewoche ihr Buch "Weit weg...nach Hause"  im Leseraum vorgestellt. Nicht nur die Schüler und Frau Pittaro, die Klassenlehrerin, waren auf ihren Auftritt gespannt. Auch zwei Journalisten interessierten sich für die Veranstaltung und das Konzept, die Schüler in ihrem alltäglichen schulischen Umfeld mit Schriftstellern in Kontakt zu bringen.w-2014-titel-Wegmann-Post 

hoffmann-wettbewerbAryo Omrani, 7c, als Sieger prämiert

(SK) Grundlos - so knapp und prägnant lautete das Thema des 15. Kölner Kurzgeschichten Wettbewerbs, der vom Institut für deutsche Sprache und Literatur der Universität Köln ausgeschrieben wird. Frau Hoffmann, Studienreferendarin für Deutsch und Sport, hat Schülerinnen und Schüler der 7c zur Teilnahme bewegen können und Aryo Omrani hat mit seiner Geschichte "Terence' Reise" tatsächlich in seiner Altersklasse den 1. Preis errungen, der ihm persönlich von Prof. Dr. Hammann überreicht worden ist.

Wir gratulieren Aryo zu diesem Erfolg.

Lesen macht klug!

(SK) Lesende Schülerinnen und Schüler? Gibt es die überhaupt noch? Wer am Dienstagmittag einen Blick in den Theaterkeller geworfen hätte, der hätte gewusst, dass Lesen und Vorlesen immer noch „cool“ sind. Dort fand vor großem Publikum, alle Schüler aus der Jahrgangsstufe 6 waren vertreten, das Finale des Vorlesewettbewerbs 2013 statt. Zuvor waren im Deutschunterricht in jeder Klasse der beste Vorleser, die bester Vorleserin gewählt worden. Nun ging es um den Schulsieg.

Die Jury unter Vorsitz von Oliver Münker, dem Fachvorsitzenden Deutsch, und ergänzt durch die Deutschlehrerinnen Lea Esser und Nina von der Felsen, folgte kritisch den Vorträgen.

Den 1. Platz belegte als Schulsieger Luis Kade aus der 6c. Elisa Lasry, gleichfalls 6c, und Nikole Gimbarova, 6d, folgten auf den Plätzen 2 und 3. Wir gratulieren diesen drei Schülern und allen anderen, Pauline Brünger und Jannis Placke aus der 6a, Benjamin Ermen und Jana Kabus, 6b, und Franziska Hildebrand, 6d, zu ihrem Klassensieg.

schreiber-02
Heimspiel - Kölner Autoren lesen in Kölner Schulen

(SK) "Ich bin Geschichtenerzählerin, denn Geschichten gehen direkt ins Herz." So stellte sich Claudia Schreiber in der 9d vor. Im Rahmen der lit.COLOGNE findet auch in diesem Jahr eine ganz besondere Aktion, genannt Heimspiel, in Kölner Schulen statt. Kölner Autorinnen und Autoren lesen am 20. November in zahlreichen Schulen aus ihren Werken.