sonnenblumen2018 01

Fair Future – Der Ökologische Fußabdruck

(SK) "Wenn 7 Milliarden Menschen auf unserem Planeten so leben würden wie wir in Deutschland, dann bräuchten wir fast 3 Erden!" Das ist die Erkenntnis, die im Mittelpunkt einer Multivision stand, die in der vergangenen Woche vor Schülern ab der Jgst. 8 gezeigt worden ist. Pia Steinhoff und Alexandra Backhaus, beide Studienrätinnen für Biologie, hatten die Referenten von „Fair Future – Der Ökologische Fußabdruck“ eingeladen, und damit die Möglichkeit geschaffen, sich einen ganzen Tag lang über Fragen zu einer nachhaltigen Lebensgestaltung auszutauschen. Konzentriert und kritisch reagierten die Schülerinnen und Schüler, die die Referenten sehr beeindruckt haben.

Schüler treffen eine Autorin

Q4-lesung-hensgen

(SK) 8b und 8d zu Gast in der Sülzer Stadtteilbibliothek „Ich möchte euch einen Einblick in meine ‚Werkstatt’ geben.“ Mit diesen Worten begrüßte heute Vormittag die Kölner Jugendbuchautorin Angelika Hensgen die Schüler der 8b und 8d in den Räumen der Stadtteilbibliothek. Sie erzählte von ihrem neuen Vorhaben und las aus dem Manuskript. Dabei greift sie mit dem arabischen Frühling ein ganz aktuelles Thema auf. Das Besondere: Sie schreibt diese Geschichte nicht alleine, sondern zusammen mit dem Ägypter Tarik A. Bary, dem Leiter des Deutsch-Ägyptischen Kulturzentrums in Kairo. Auch wenn viele Schüler die Geschichte selbst für eine jüngere Leserschaft eher geeignet hielten, so folgten doch alle konzentriert dem Vortrag.
Ein Dank gilt der Stadtteilbibliothek in der Wichterichstr., die diese Veranstaltung ermöglicht hat.

Europäischer Schultag am Schiller

Schüler im Gespräch mit Thomas Küpper, Mitarbeiter der Europäischen Kommission

(SK) Thomas Küpper, seit vielen Jahren im Mitarbeiterstab der Europäischen Kommission in Brüssel tätig, ist das Schiller-Gymnasium sehr vertraut. Bereits in den letzten Jahren war er zum Europäischen Schultag am 14. Mai zu Gast, denn es ist „seine“ alte Schule, wo er 1989 sein Abitur gemacht hat, die er an diesem Datum besucht.

Weiterlesen ...

Cyber-Mobbing Schüler im Expertengespräch

(SK) Johannes Gillich, Referendar für Philosophie und Sport, hatte gestern in seinen Praktische Philosophie-Kurs der Jgst. 9 die Kriminalhauptkommissarin Elena Beerhenke eingeladen, die mit den Schülerinnen und Schülern über Cyber-Mobbing diskutiert hat. Wo fängt Cyber-Mobbing an? Welche Konsequenzen hat das für jemanden, der im Netz öffentlich bloß gestellt, beleidigt wird? Mit welchen Konsequenzen müssen die Täter rechnen? Was kann man dagegen machen?

Weiterlesen ...

Leonce und Lena Literaturkurspremiere von Georg Büchners Komödie

Q4-leonce-lena

(SK) Der Applaus war groß, als Leonce, Leonard Haas, und Lena, Luzia Schwarz, die beiden Protagonisten in Georg Büchners „Komödie“ endlich ihre Weltreise antreten konnten. Der Literaturkurs Q1/12 unter Leitung von Frau Budde hatte sich an dieses schwierige Werk gewagt. Wer Büchner kennt, weiß, dass es in dieser „Komödie“ eigentlich nicht so richtig lustig wird - trotz vieler geistreicher Formulierungen, denn so glücklich sind und werden die Menschen im Königreich Popo nicht.

Weiterlesen ...

Alt-Müngersdorf – Führung des Schiller-Forums

Q4-muengersdorf

(SK) Dass Müngersdorf mehr als der FC ist, wissen alle Forumsmitglieder, die Thomas van Nies, Historiker, auf dem Rundgang durch Alt-Müngersdorf in der letzten Woche begleitet haben. Dank seiner lebendigen Darstellung wurde die Ortsgeschichte lebendig und man verfolgte mit Interesse, wie aus dem Dorf, Ausflugsziel für viele Kölner in früheren Jahrhunderten, langsam ein reizvolles Viertel für Künstler und Architekten wurde, denn neben den Wohnhäusern von Heinrich Böll, dem Literaturnobelpreisträger, von Günter Wand, dem berühmten Dirigenten, finden sich hier die Villen so großer Architekten wie Wilhelm Riphahn, Rudolf Schwarz und Oswald M. Ungers.

Weiterlesen ...

Schulvertreter ins Rathaus eingeladen

(SK) Aus Turku, eine der Kölner Partnerstädte, ist derzeit eine große Delegation in Köln, um mit Vertretern aus der Stadtverwaltung, aus der Politik und der Wirtschaft über den weiteren Ausbau der Beziehungen zu sprechen. Der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters hat gestern im alten Senatssaal des Rathauses diese Delegation empfangen und dazu auch drei Schulvertreter eingeladen, weil unsere Schule seit mehr als 20 Jahren den Austausch mit einem Gymnasium in Turku pflegt. Georg Scheferhoff und Petra Schmidt, beide betreuen seit vielen Jahren den schulischen Kontakt zu Finnland, waren neben der Schulleiterin Anni Schulz-Krause vor Ort.

Weiterlesen ...

„Die Geschichte des Schiller-Gymnasiums Köln“ als Buch gedruckt

(SK/07. 05. 2012) StD i. R. Burckhard Schmitz, unser ehemaliger Oberstufenleiter, hat die Geschichte des Schiller-Gymnasiums Köln von 1899 bis heute überarbeitet und erweitert, sodass nun alles in Druck gehen konnte. Ab sofort kann sein „Beitrag zur Alltagsgeschichte“, so der Untertitel, im Sekretariat erworben werden (Kaufpreis 20,00 €).
Über 250 Seiten, mit vielen, teils farbigen Bildern, schildert B. Schmitz die Entwicklung der Schule, in der sich auch die gesellschaftlichen Veränderungen spiegeln.
Wir danken unserem ehemaligen Kollegen für sein großes Engagement und hoffen, dass die Schulgeschichte viele interessierte Leser finden wird.