musik header

Immer wieder pure Begeisterung

schiller musiziert2018

Schiller musiziert 2018

(WE) Jeder, der einmal das vielfältige Programm von "Schiller musiziert" miterlebt hat, weiß, dass die Besucher ein ganz besonderer Abend erwartet. Auch am Montag der letzten Schulwoche machten sich viele Musikliebhaber trotz der herrschenden Termindichte zum Schuljahresende auf den Weg, um die Fortsetzung der bisher mitreißenden Konzerte auf keinen Fall zu verpassen. Belohnt wurde diese Entscheidung mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft der vielen Musiker*innen, die die Zuschauer bei jeder einzelnen Darbietung hautnah spüren konnten.

Das Moderatorenteam Julia Akkermann, Nicolas Földes und Liliy Juhnke (alle aus der Q1) begleiteten die Gäste mit ihrer charmanten und hurmorvollen Art durch den Abend. Nach und nach wurde ein grandioser Act nach dem anderen angekündigt. Dabei waren nicht nur die verschiedensten Genres vertreten, sonderen auch ganz unterschiedliche Jahrgangsstufen. Mit Elijahs aus der fünften sowie Milan und Leni aus der sechsten Klasse durfte "Schiller musiziert" drei ganz junge Musiker*innen zu seinen Mitgliedern zählen, die das Publikum durch ihre hervorragende Leistung am Klavier und Schlagzeug ins Staunen versetzten. Aber wunderbare Talenete gab es auch in der Mittelstufe und Oberstufe, die zum Teil mit ihren Geschwistern auftraten: Sunaz Ciplak, Lauryn und Jalen Davis, Finn Faust, Nicolas Földes, Julius Giel, Romy Grütter, Lily Juhnke, Jonas Klunkert, Julischka Knorr, Jona und Lilian Müller, Anton Raak, Kathi Redmer und Yves Wery überzeugten mit beeindruckenden Stimmen und Klängen. 

Dass das von den Schüler*innen eigens organisierte Konzert ein ganz besonderes Format zur künstlerischen Entfaltung bietet, stellte nicht nur der kommissarische Schulleiter Herr Scheferhoff am Ende des Abends fest, sondern auch die ehemaligen Schüler*innen Muriel Colby und Pascal Shrady, die mit Charlotte Giel zeigten, dass man auch als "alte Hasen" immer wieder gerne einen Abstecher zum Schiller macht, wenn es wieder heißt "Schiller musiziert".