schiller header vk

"Nouruz" am Schiller

20190329 160243 resized

Das persische Neujahrs- und Frühlingsfest 

(SHA) "Nouruz", übersetzt "Neuer Tag", ist der Name des persischen Neujahrs- und Frühlingsfestes. Dieses Fest feiern unter anderem Iraner, Afghanen, Tadschiken und Kurden. Im Iran beginnt das neue Jahr mit dem Frühling. Das Jahresende findet in der Regel am 20. oder am 21. März statt, wenn die Tage genau so lang sind wie die Nächte.

Am 29.3.2019 wurde am Schiller Gymnasium zusammen mit den Eltern eine nachträgliche Feier im Persischunterricht veranstaltet. Es wurde Essen und Trinken mitgebracht. Außerdem wurde auch Musik gespielt und zusammen getanzt. Auch Frühlings- und Volkslieder wurden für Nouruz gesungen. Es wurden daraufhin Geschenke an die Kinder verteilt.

Bei diesem Klassenfest wurde ein geschmückter Tisch gedeckt, der auf Persisch "Haft-Sin" heißt. "Haft-Sin" ist der wichtigste Brauch des Frühlings- und Neujahrfestes. Dabei werden auf einem Tisch sieben "Haft-Sachen" dekoriert, deren Namen mit dem persischen Buchstaben "Sin" also "S" beginnen. Das Tischtuch "Sofreh" - mit 7 symbolträchtigen Bestandteilen - heißt auf Persisch "Sofreye Haft Sin".

Diese Elemente sind:

  • "Sabzeh": Weizen- oder Linsen-Sprossen (es symbolisiert Munterkeit und Wiedergeburt),
  • "Samanou": Malz aus Weizen (Kraft und Stärke),
  • "Sir": Knoblauch (Medizin und Gesundheit),
  • "Serkeh": Essig (Alter und Geduld),
  • "Senjed": Mehlbeere, (für die Saat des Lebens),
  • "Somagh":Gewürz (für den Geschmack des Lebens),
  • "Sib": Apfel (Liebe, Schönheit und Gesundheit).

Die Dekoration und die Auswahl der Gegenstände können von Familie zu Familie unterschiedlich sein. Zum Beispiel können auch "Sonbol" bzw. Hyazinthe (das Kommen des Frühlings) oder "Sekeh" bzw. Münze (Wohlstand und Reichtum) auf dem Haft-Sin-Tisch stehen. Diese sieben Sachen werden mit einem Spiegel, mit einem Goldfisch in einem Wasserglas, bemalten Eiern und einem Buch (heiliges Buch oder ein Gedichtbuch) auf den Haft-Sin-Tisch gestellt.

Nouruz ist ein Frühlingsfest, das seit mehr als 3000 Jahren in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert wird.

Zusammengestellt von Babak Kalantari