Anmeldungszeitraum für das Schuljahr 2023/2024

Sie können Ihr Kind vom 6.2. bis zum 10.2.2023 zwischen 8 Uhr und 14 Uhr am Schiller-Gymnasium anmelden. 

Das Sekretariat ist freitags nur bis 13 Uhr geöffnet. 


Bei der Anmeldung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Kopie des Zeugnis der Grundschule zum ersten Halbjahr der vierten Klasse mit der Empfehlung für die weiterführende Schule
  • Anmeldeschein, den Sie mit dem Zeugnis des ersten Halbjahres der vierten Klasse von der Grundschule erhalten
  • Füllen Sie bitte außerdem unseren Anmeldebogen (interaktives Word-Formular bitte direkt am Computer ausfüllen) aus sowie den Elternvertrag und die Datenschutzerklärung und bringen Sie alles ausgefüllt mit zur Anmeldung.

Ist Ihr Kind entsprechend der Grundschulempfehlung für die Schulform Gymnasium uneingeschränkt geeignet, so müssen Sie nur unseren Anmeldebogen ausfüllen und das Anmeldeformular zusammen mit der Kopie des Zeugnisses innerhalb des Anmeldezeitraums abgeben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht mit allen Familien mit uneingeschränkter Empfehlung ein Beratungsgespräch führen können; in wichtigen Fragen, nehmen wir uns aber gerne für Sie Zeit (Kontakt siehe unten).

Sollte Ihr Kind mit Einschränkung für die Schulform Gymnasium oder für eine andere Schulform (Realschule/ Hauptschule) geeignet sein, möchten wir Ihnen vor der offiziellen Anmeldung eine freiwillige Beratung anbieten. Bei einer Realschulempfehlung ist uns eine Beratung so wichtig, dass wir darauf bestehen möchten. Bitte melden Sie sich dazu online zu einem Beratungsgespräch an.

Sollten Sie unsicher sein, ob das Schiller-Gymnasium die richtige Schule bzw. Schulform für ihr Kind ist, können Sie gerne mit unserer Erprobungsstufenleitung einen Beratungstermin vereinbaren.


Information über die Anmeldekriterien für die neue Jahrgangsstufe 5 im Schuljahr 2023/24

Für das Schuljahr 2023/24 gilt folgende Verfahrensregelung für die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern in die Jahrgangsstufe 5:

  1. Der Schulträger (Stadt Köln) hat entschieden, dass nur Kinder aufgenommen werden dürfen, die in Köln wohnen. Dieser Beschluss ist bindend.
  2. Anmeldungen, die unter die Härtefallregelung fallen könnten, müssen von den Anmeldenden mit der Anmeldung benannt und schriftlich durch entsprechende Bescheinigungen belegt werden. Hierüber befindet der Schulleiter. Liegt ein Härtefall vor, wird ein Kind mit Kölner Wohnort aufgenommen.
  3. Als Auswahlkriterien für die Aufnahme eines angemeldeten Kindes ziehen wir das Kriterium „Geschwisterkind“ heran.
  4. Im Falle eines Anmeldeüberhangs greift das Losverfahren. Dabei gilt das Kriterium: „Ausgeglichenes Verhältnis von Mädchen und Jungen“.

Rückfragen können Sie an die Erprobungsstufenleitung, Herrn Conrad und Herrn Reckmann, richten.


 Alle weiteren Informationen zur Erprobungsstufe finden Sie hier.