50schiller header

Nichtraucherprojekt "Be Smart, Don't Start"

DSC09920 Kopie

Die Klasse 8d gewinnt einen Hip-Hop-Tanzkurs 

(Julius Dahl, 8d) Vom 19. November 2018 bis zum 03. Mai 2019 nahmen die Schüler*innen der Klasse 8d an dem Nichtraucher-Wettbewerb "Be Smart, Don't Start" erfolgreich teil. Für ihr Durchhaltevermögen und ihren kreativen Videobeitrag wurde die Klasse am letzten Schultag mit einer Urkunde und einem Gutschein zum Hip-Hop-Tanzkurs geehrt. 

Während des Projkets wurde wöchentlich abgefragt, ob jemand aus der Klasse geraucht habe oder Klassenmitgliedern beim Rauchen beobachtet habe. Wäre dies bei mehr als 10% der Schüler*innen der Fall gewesen, so hätte das Projket für die gesamte Klasse sofort geendet. Mit diesem Vorgehen wird versucht zu verhindern, dass Schüler*innen mit dem Rauchen anfangen. Neben den wöchentlichen Abfragen wurden in jeder Klassenratsstunde auch Quizfragen zum Thema "Rauchen" beantwortet, die zum Teil noch unbekannte, aber sehr wichtige Informationen enthielten. Dadurch habe man sehr viel über Risiken und Gesetze erfahren, die mit dem Rauchen zu tun haben, sagte ein Schüler der 8d. 

An dem Anti-Rauch-Projekt kann jede Klasse in ganz Deutschland teilnehmen. Dafür müssen aber die Schüler*innen der Klassen selbst entscheiden, ob sie teilnehmen möchten. Wenn sie sich dafür entscheiden, müssen sie einen Klassenvertrag unterschreiben, der besagt, dass sie bei den wöchentlichen Abfragen nicht lügen dürfen. Es ist ein Vorgehen, das auf Vertrauen und Ehrlichkeit basiert, wofür das Projket auch sensibilisieren will. 

Während der Aktionstage zum Halbjahreswechsel erarbeitete die 8d eigenständig einen kreativen Beitrag, den sie den Organisatoren von "Be Smart, Don't Start" zuschickten. Es wurden Gruppen gebildet, die genaue Informationen zu Themen wie Kosten, gesundheitliche Folgen und Alternativen zum Rauchen recherchierten und in Form von kleinen Videos zusammenstellten. Dass sie bei 1895 Klassen aus ganz NRW am Ende tatsächlich auch einen Gewinn erhielten und persönlich von Herrn Venner geehrt wurden, freute jeden Einzelnen und vor allem auch die beiden Klassenlehrerinnen Frau von Würzen und Frau Weingard sehr.