schiller header ehemalige

Gelungener Abi-Gag

(SK) Zu einer speziellen Untersuchungskommission hatten in der letzten Woche die Abiturienten gebeten: Alle Schüler der Jgst. 5-8 mussten als Geschworene über ihre Lehrer den Schuldspruch fällen, während das Strafmaß von den 13ern festgelegt und sofort von den ausgewählten „Gefangenen“ ausgeführt werden musste.

Die höchste Strafe ereilte dabei Andeas Huhndorf, der als Lateinlehrer einen – fehlerhaften und gleichzeitig schwierigen – lateinischen Text übersetzen musste, während für alle anderen in der Aula die Übersetzung eingeblendet wurde. Was aber ein richtiger Lateinlehrer ist, der löst eine solche Herausforderung bravourös.
Glückwunsch an die Jgst. 13 für den gelungenen Abi-Gag, Ein großes Kompliment aber auch allen Lehrern, die zum Vergnügen ihres Publikums voller Witz und schlagfertig agierten und ihre Strafen willig einlösten.