P1110216

Schiller-SchülerInnen bei einer Ausstellungseröffnung im EL-DE-Haus

(SK) Seit etlichen Jahren kooperiert das Schiller-Gymnasium mit dem NS-Dokumentations­zentrum der Stadt Köln, dem EL-DE-Haus, im Rahmen des Schulprojektes „Wider das Vergessen“. Sebastian Neuer­burg, Referendar für Musik und Deutsch, und Sandra Dahlmann, Referendarin für Kunst und Englisch, haben zum Thema „Verbotene Musik in der NS-Zeit“ eine Ausstellung erarbeitet, die mit Schüler­arbeiten von anderen Schulen am Freitag, dem 22. Januar 2016, im EL-DE-Haus eröffnet worden ist.

Dr. Werner Jung, der Leiter des NS-Dokumentationszentrums, war bei der Eröffnung vor Ort und zeigte sich beeindruckt von den Schülerarbeiten. Einige Mitglieder des Musik GK EF waren gleichfalls vor Ort und erläuterten vor zahlreichen Besuchern ihre Ergebnisse.

Ihr Fazit: Die Musik zu hören oder zu machen, die man selbst mag, das war nicht immer selbstver­ständ­lich. Und so wird einem erst bewusst, dass das Leben in einer freien Gesellschaft keines­wegs immer möglich gewesen ist und eine wertvolle Errungenschaft darstellt.

P1110220

Ein Dank gilt allen Akteuren, die an dieser Präsentation mitgewirkt haben.