erstertag-02

 

 

 

Herzlich Willkommen

auf der Webseite des Kölner Schiller-Gymnasiums. Lernen Sie uns kennen, informieren Sie sich über aktuelle Veranstaltungen oder Termine und nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen haben. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Anni Schulz-Krause

Schulleiterin

 

 

Ostern 2014

Erholsame Osterferien!

(SK) Wir wünschen allen erholsame Osterferientage.

Der Unterricht läuft am Montag, dem 28. April 2014, wieder nach Plan an.

Am 29. April beginnen dann die schriftlichen Abiturprüfungen. Wir wünschen allen unserern Schülerinnen und Schülern der Q2 viel Erfolg bei der Bewältigung der schriftlichen und mündlichen Aufgaben.

Französisch Vorlesewettbewerb 2014

w17-April-2014

Lotta Kracht, 6a, und Nele Bock, 6c, Wettbewerbsteilnehmerinnen

(SK) Zum ersten Mal nach längerer Pause nahmen zwei Schülerinnen aus der Jgst. 6 am Vorlesewettbewerb Französisch in der Kaiserin-Augusta-Schule teil. Lotta Kracht, 6a, und Nele Bock, 6c, stellten sich, unterstützt von Christa Küpper, Französischlehrerin, dieser Herausforderung. Zwar hat es nicht zu einem Platz unter den drei Siegern gereicht, aber die beiden haben sich bravourös geschlagen, denn die Anforderung, u. a. musste ein unbekannter längerer Text vor einer dreiköpfigen Jury gelesen werden, war hoch.

Wir gratulieren Nele und Lotta!

Autorenlesung mit Christoph Wortberg

w-2-Wortberg-1 w-1-Wortberg-1

Easy - nicht immer ist das Leben einfach

(SK) Easy – Was im Titel so leicht und unbeschwert klingt, das ist alles andere als ein leichtes Leben, was Alex, die Hauptfigur im Jugendroman von Christoph Wortberg, führt. Die Schülerinnen und Schüler der 8d ließen sich von Alex‘ Geschichte fesseln, nicht zuletzt deshalb, weil der Autor, Christoph Wortberg, höchst lebendig zu erzählen vermag und keiner so recht merkte, dass bereits eine Doppelstunde verflogen war.

Für die Finanzierung der Lesung am 3. April bedanken wir uns bei der Fricke-Stiftung, die schon die Veranstaltung mit Ute Wegmann finanziell unterstützt hat.

Fußballturnier 6/7

w-P1170443

 7b: Das Siegerteam

(SK) Die Halle bebte, die Wangen glühten, als endlich feststand, dass die 7b das Siegerteam im großen Fußballturnier der 6. und 7. Klassen stellt. Unterstützt von Schülern aus der Oberstufe, die als Schiedsrichter agierten, traten in den beiden neuen Turnhallen - ein Dank an EvT, die uns ihre Halle überlassen hat - gestern Jungen und Mädchenteams aus den Klassen 6 und 7 an, um Schillers Fußballmeisterschaft auszutragen.

 

Weiterlesen...

Noch eine Woche!

Erklärung der Stufensprecher Q2 zur Abimottowoche

Wir, die Stufensprecher Q2 des EvT, HvB und Schiller-Gymnasiums, freuen uns auf eine friedliche Mottowoche mit Schülern, Lehrern und ohne Ärger!

Autoren vor Ort

2014-Autorenlesung-Wegmann- w-2014-titel-Wegmann-Post
Ute Wegmann liest für die 5d

(Pi) Am 01.04.  kein Scherz, war die Kölner Autorin Ute Wegmann zu Gast in unserer Schule und hat der Klasse 5d im Rahmen der Sülzer Lesewoche ihr Buch "Weit weg...nach Hause"  im Leseraum vorgestellt. Nicht nur die Schüler und Frau Pittaro, die Klassenlehrerin, waren auf ihren Auftritt gespannt. Auch zwei Journalisten interessierten sich für die Veranstaltung und das Konzept, die Schüler in ihrem alltäglichen schulischen Umfeld mit Schriftstellern in Kontakt zu bringen. 

Weiterlesen...

Resolution zur Abimotto-Woche

Resolution der Direktorenkonferenz zur Mottowoche

Die Kölner Direktorenkonferenz ist besorgt über die Entwicklung, die die Ausgestaltung der „Mottowoche“ (letzte Schulwoche vor dem Einstieg in das Abitur) durch die Abiturientinnen und Abiturienten in den letzten Jahren genommen hat.

Weiterlesen...

Fortschritte bei der Schulprogrammarbeit

AK Schulprogramm 0516-1 neu

Schulprogramm 2014-2015 nimmt Gestalt an

(SK) Vielleicht gelingt es dem AK Schulprogramm doch noch, den neuen Programmentwurf den Mitwirkungsgremien, die im Mai / Juni tagen werden, vorzulegen. Auf der letzten Sitzung am 24. März konnten zumindest wesentliche Fortschritte erreicht werden. Dies war möglich, weil die Zusammenarbeit zwischen den Vertretern aus Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft wieder hervorragend gelang. Man nahm sich gegenseitig ernst, diskutierte miteinander und nicht gegeneinander, verabredete die zügige Weiterarbeit. Eine weitere Sitzung ist bereits terminiert, die dann möglicherweise einen abstimmungsreifen Entwurf im Arbeitskreis verabschieden kann. Wir werden berichten.