erstertag-02

 

 

 

Herzlich willkommen

auf der Webseite des Kölner Schiller-Gymnasiums. Lernen Sie uns kennen, informieren Sie sich über aktuelle Veranstaltungen oder Termine und nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Fragen haben. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Anni Schulz-Krause

Schulleiterin

 

 

Stadtmeisterschaft Basketball 2015

2. Platz für unsere Mannschaft

(SK) Bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im Basketball überzeugte das Schillerteam unter Leitung von Frau Faßbender und begleitet von Herrn Dr. Guardiera mit einer tollen Leistung. Nur das Verletzungspech, einer der wichtigsten Spieler zog sich im Viertelfinale eine Fußverletzung zu, sorgte dafür, dass im Finale gegen die "langen Kerls" vom Humboldt-Gymnasium eine Niederlage in Kauf genommen werden musste. Bereits in der Vorrunde waren die Schillerianer auf die Mannschaft vom Humboldt getroffen und auch dort gab es nach sehr hartem Kampf eine unglückliche Niederlage: Mit einem Punkt Rückstand wurde das Gruppenspiel verloren.Im Finale hätten sie in vollständiger Besetzung, so die einhellige Meinung auch der gegnerischen Mannschaft, eine reelle Chance gehabt.

Wir gratulieren der Schiller-Mannschaft zu ihrer tollen Leistung und möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei Frau Faßbender bedanken, die ehrenamtlich die Schillertruppe gecoacht hat.

 

Exkursion ins Neandertal

Neanderthal

Auf den Spuren der Neandertaler...

... war der Biologie Leistungskurs (Q2) von Herr von Niesewand am 18.03.2015 in Mettmann. Nach einem kurzen Spaziergang durch den Wald durften wir an diesem sonnigen Tag zunächst die Ausgrabungsstätte des Neanderthalers, der 1856 entdeckt wurde, bewundern.

Weiterlesen...

Frankreich Austausch 2015

Frankreich Austausch

Gäste aus Tours in Köln

 (PI) Auch dieses Jahr war der Andrang auf einen Platz beim Frankreich-Austausch wieder erfreulich groß. 25 SchülerInnen der Jahrgangsstufen 8 und 9 des Schiller-Gymnasiums durften vom 11.- 18. März 2015 die Gäste des Collège Paul Louis Courier aus Tours begrüßen.

Weiterlesen...

Schiller tanzt

Tanzabend

Premierenabend Schillernde Tänzer

(SK) Einen ganzen Abend nur mit Tanz? Ob das möglich ist? Wer Zweifel hegte oder wer gedacht hat, dass nach einer halben Stunde alles vorbei sei, wurde eines Besseren belehrt. Es war ein grandioser Tanzabend gestern in der Aula mit Beiträgen der Tanz AG 5, der Tanz AG 6 und 7 und 9. Und auch die Sportkurse der Q1 und Q2 mit dem Schwerpunkt Tanz zeigten ihr Können. Angeleitet durch das Lehrertanzteam Donata von Heyden, Daniel Hörster, Hannah Rendel und Lena Silberhorn, unterstützt durch Stas Zhurinskky aus dem Ganztagsteam, präsentierten rund 100 Schülerinnen und Schüler einen Streifzug durch die Welt des Tanzes, vom Ballett bis Zumba. Durch die Bühnenshow führten als sehr unterhaltsame Entertainerinnen Emma Teike, Tanz AG 5, Julia Knichel und Lisa Schwarz aus der Jgst. Q2. Ein besonderes Lob an dieser Stelle gebührt natürlich dem Technikteam unter Leitung von Herrn Giang, und natürlich Lena Silberhorn, die diesen Abend angeregt, organisiert und verantwortet hat. Von Anfang an schlug der Funke der Tanzbegeisterung ins Publikum über und der riesige Schlussapplaus löste nicht nur Freude und Erleichterung aus, sondern auch das Versprechen von Frau Silberhorn, dass dies nicht der letzte Tanzabend an der Schule gewesen sei. Welch eine Verheißung!

Abimottowoche

Resolution der Schülerinnen und Schüler zur Abitur-Mottowoche 2015

Apostelgymnasium Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasium Hildegard-von-Bingen-Gymnasium Gymnasium-Kreuzgasse Erzbischöfliche Liebfrauenschule  Schiller-Gymnasium

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Q2 der Gymnasien des Stadtbezirks Lindenthal, freuen uns, in diesem Jahr unsere Schulzeit zu beenden und in die Abiturvorbereitung einzusteigen. Das möchten wir gerne feiern, sei es mit einer bunten Mottowoche, mit einem kreativen Abigag oder mit einem festlichen Abschlussball.

Allerdings distanzieren wir uns ganz entschieden von allen Versuchen,
die Veranstaltungen und Aktionen als Mittel zur Störung des Schulfriedens an der eigenen oder an anderen Schulen zu missbrauchen.

Weiterlesen...

10 Jahre Schillharmonie

Schillharmonie

Ein toller Konzertabend

(SK) Was aus einem Stuhlkreis alles werden kann.

Vor 10 Jahren begann die Geschichte des Schiller-Chores Schillharmonie. Man traf sich, setzte sich in den Stuhlkreis und lernte unter Anleitung von Matthias Niemann die Feinheiten des Chorgesangs kennen.

Und jetzt? 60 Sängerinnen und Sänger, mit umfangreichem Repertoire, die voller Freude und auf hohem Niveau zeigen, wie schön „Populärmusik in Sülz“ sein kann.

Ein Dank allen Beteiligten, insbesondere den Solisten, dem Moderatorenteam und vor allem Matthias Niemann: Ein Abend mit der Schillharmonie ist das reine Vergnügen. Freuen wir uns schon jetzt auf das nächste Konzert am 25. April um 19.30 Uhr in der Aula.

Finnlandaustausch März 2015

Mischmasch

Eine Woche gelebtes Europa

(SK) Schnell sind die Tage mit „unseren“ Finnen vorbei. Kristiina Kivimäki und Harry Viljanen, die beiden begleitenden Kollegen aus Turku, haben die Tage, so hoffen wir, ebenso genossen wie ihre Schülerinnen und Schüler.

Ein Dank den Kölner Eltern für die herzliche Aufnahme unserer Gäste. Ein Dank unseren Schülerinnen und Schüler, die sich intensiv um ihren jeweiligen Gast gekümmert haben. Ein Dank aber auch allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen, auf deutscher Seite Judith Odendahl, Georg Scheferhoff und auch The-Huy Giang, die alles organisiert, vorbereitet und betreut haben. Wir hoffen, dass unsere Gäste Köln von seiner besten Seite erlebt haben, und schon jetzt freuen wir uns auf den Gegenbesuch in Turku gleich zu Beginn des neuen Schuljahres.

Stolperstein für Sophie Kaufmann

Stolperstein

GK Geschichte Q2 (Zusatzkurs) als Pate für einen Stolperstein

(SK) Gunter Demnig, Kölner Künstler, ist derjenige, der die Idee seit vielen Jahren verfolgt, für all die Ermordeten, Verschleppten während der NS-Zeit jeweils einen persönlichen Stolperstein vor ihrem ehemaligen Wohnhaus zu verlegen. Die Schülerinnen und Schüler des Zusatzkurses Geschichte Q2 von Frau Uncu haben sich mit dem Thema "Orte der Erinnerung in Köln" befasst und sind dabei auf Demnigs Projekt gestoßen. Daraufhin haben sie sich entschlossen, die Verlegung eines Stolpersteins zu finanzieren. Sie haben das Geld gesammelt, Kontakt zum EL-DE-Haus, dem NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, aufgenommen, das die notwendigen Recherchen in Absprache mit Gunter Demnig geleistet hat. Am Montag, dem 09. März 2015, hat der Künstler nun den Stolperstein in Anwesenheit von Angehörigen der Familie von Sophie Kaufmann und von unseren Schülern in der Straße Großer Griechenmarkt verlegt.

"Das ist eine Möglichkeit, mit unseren Mitteln, etwas dazu beizutragen, dass die Schicksale dieser Menschen nicht vergessen werden. Wir zeigen damit, dass wir als junge Generation auch eine Verantwortung haben und gegen das Vergessen aktiv etwas machen können," so kommentiert eine Schülerin aus diesem Kurs die Aktion. Dem ist nichts mehr hinzufügen.