Mehr Raum zum Lernen, Arbeiten und einfach Wohlfühlen 

(FA) Am 9. September war es endlich so weit. Nach jahrelanger Planung und Bauzeit haben wir die Neubauten nun offiziell eingeweiht.

In unserer gemeinsamen Aula wurden die Vertreter*innen der Oberbürgermeisterin, Herr Dr. Heinen und die Bezirksbürgermeisterin Frau Weitekamp, der für uns zuständige Dezernent Herr Ringel sowie städtische Vertreter*innen und natürlich Vertreter*innen beider Schulgemeinden zum Festakt empfangen. An diesem Tage glich die Aula fast einem zeitgenössischen Museum, ausgestellt waren zahlreiche Werke unserer Schüler*innen. Auch unsere jüngsten Schüler*innen der fünften Jahrgangsstufe trugen durch bunte Wimpelketten dazu bei, dass die Aula an diesem Tag besonders einladend und festlich gestaltet war.

Den Auftakt gab der gemeinsame Lehrer*innen-Chor des EvT- und Schiller-Gymnasiums. Nach der Eröffnungsrede von Herrn Scheferhoff und Herrn Dr. Zerweck boten Leni Juhnke (Q1 Schiller-Gymnasium) und Jonah Knappstein (9B  EvT) einen musikalischen Höhepunkt dar. Das gemeinsam geschriebene Stück "Don't Care", in dem es darum geht, dass man keine Angst vor Veränderung haben sollte, sondern sich auf Neues freuen soll, erzeugte beim Publikum Gänsehaut und wurde mit viel Applaus belobt. Herr Dr. Ralf Heinen blickte auf die lange Bauzeit zurück, die sich über mehrere Schulleitungswechsel hinzog. Abgerundet wurde der Festakt von einem weiteren Kooperationsprojekt aus Lehrer*innen des Schiller-Gymnasiums und dem Elternchor des EvTs. 

Auf den Schulhöfen und in der Mensa warteten bereits bei doch nicht allzu schlechtem Wetter zahlreiche Köstlichkeiten. Wer sich zunächst in der Mensa gestärkt hat, konnte sich an einem vielfältigen Kuchenbüffet erfreuen und sich mit Getränken erfrischen. Unser Dank geht hier an die Eltern für die zahlreich gespendeten Kuchen und den Einsatz vor und hinter dem Getränkewagen. Besonders die Eltern und Schüler*innen der Q2 waren im Einsatz, sodass ein Teil des Erlöses der Abiturkasse zugutekommt. 

Auf den von der SV organisierten Rundgängen konnte der neue D-Trakt besichtigt werden, der neben Klassenräumen unsere Ganztagsräume, Räume zum Lernen, die NW-Räume sowie die Büroräume der Erprobungsstufe und der didaktischen Leitung beherbergt. Für diese sehr gut ausgestatteten Lern- und Arbeitsräume sind wir sehr dankbar! Weiter führte der Rundgang in die neue Bibliothek, die nach dem feierlichen Festakt in der Aula erstmals von der Schulgemeinde betreten werden konnte. Nachdem das rote Band von Herrn Scheferhoff und Herrn Dr. Zerweck durchgeschnitten war, wartete auf die geladenen Gäste ein kleiner Sektempfang. Wir danken unserem Schulträger, der Stadt Köln, hiermit nochmals ausdrücklich für die sehr gute Ausstattung unserer Schule und die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Unser großer Dank gebührt an diesem neuen Lernort auch unseren Kolleg*innen und Elternvertreter*innen, die sehr viel Zeit, Liebe zum Detail und Arbeit investiert haben und in kürzester Zeit die Bibliotheksräume mit Leben gefüllt haben. Möge diese Arbeit bei vielen Leser*innen großen Anklang finden!

All diejenigen, die an dem Tag der Einweihungsfeier nicht dabei sein konnten, sind herzlich eingeladen, bei den kommenden Schulfesten unsere Räumlichkeiten zu erkunden. Besonderer Dank gilt unserem Ganztagsteam, ohne das die Planung und Durchführung solcher Schulfeste kaum zu stemmen wäre.

 

Die nächsten Schulveranstaltungen

Schiller Weihnachtskonzert
14.12.2022 19:00 - 22:00
Weihnachtsferien
23.12.2022 - 06.01.2023