sonnenblumen2018 01

Rhapsody in school mit Saxophonklängen

Q3-rhapsody4

(SK/19. 01. 2012) Das Signum-Saxophon-Quartett – vier junge Profi-Saxophonisten – waren heute Vormittag in den Klassen 5a/b, und haben das junge Publikum davon überzeugt, welch tolle Musik – auch Klassik – man diesem Instrument entlocken kann, wenn man – wie die vier Musiker – bis zu sechs Stunden täglich probt.

Weiterlesen ...

Erfolgreicher Trompeter Ferdinand Schwarz, 8a

(SK/19. 01. 2012) Beim Landeswettbewerb Jugend jazzt, der vor einigen Tagen in Dortmund stattgefunden hat, hat Ferdinand Schwarz, Schüler der 8a, den 2. Platz in der Kategorie Trompete belegt. Er spielt dieses Instrument seit vielen Jahren und hat auch bei vielen Musikveranstaltungen in der Schule mitgewirkt, sei es bei Auftritten der Bigband oder bei Konzerten der Schillharmonie.
Wir gratulieren Ferdinand zu diesem tollen Dortmunder Ergebnis.

Der europäische Stummfilm – Vortrag

Q1-stummfilm-4

(SK) Bereits zum dritten Mal lud am vergangenen Donnerstagabend das Schiller-Forum zu seiner „Stummfilm-Vortragsreihe“ ein. Arndt Pawelczik, OStR für Englisch und Geschichte und ausgewiesener Filmkenner, hatte diesmal die Anfänge des Films in Skandinavien, Russland, Frankreich und Italien in den Mittelpunkt gerückt und erneut zahlreiche Filmbeispiele mitgebracht. Und so stellte er nicht nur Asta Nielsen oder Greta Garbo vor, die als Stummfilmstar begonnen hat, sondern erinnerte auch an bedeutende Werke der russischen Regisseure wie Sergei Eisensteins „Panzerkreuzer Potemkin“ oder an den Franzosen Carl T. Dreyer, der den großartigen Film „La Passion de Jeanne d’Arc“ 1928 veröffentlicht hat (s. Bild).
Die Zuschauer waren erneut begeistert und können sich schon jetzt auf eine weitere Fortsetzung im nächsten Jahr freuen.

Rhapsody-in-School: Das Signum-Saxophon-Quartett im Schiller-Gymnasium

Q1-rhapsody

(Ni/13. 01. 2012) Am Mittwoch, dem 18.1. 2012, erwartet zwei fünfte Klassen ein besonderes Musik-Event: Die Musiker des Signum-Saxophon-Quartetts kommen zu Besuch und geben im Rahmen des Projektes „Rhapsody-in-School“ ein kleines Konzert mit anschließender Fragerunde. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Berufsmusiker hautnah zu erleben.

Der europäische Stummfilm - Vortrag von Arndt Pawelczik

Q1-stummfilm-3

(SK) Donnerstag, 12. Januar 2012, 19.30 - 22.00 Uhr, Leseraum G 009: Bereits zum dritten Mal bieten wir die Gelegenheit, Näheres über die Geschichte des Stummfilms zu erfahren. Arndt Pawelczik, ausgewiesener Kenner, referiert an diesem Abend über den europäischen Stummfilm mit Beispielen aus der sowjetischen, englischen und schwedischen Kinoproduktion der Anfangszeit des Films.
Eintritt frei! Spenden erwünscht

Ein gutes neues Jahr!

(SK) 2012 möge für alle ein gutes, ein erfolgreiches Jahr werden, in dem viele Wünsche in Erfüllung gehen. 2012 werden wir einen weiteren großen Schritt auf dem Weg zur Ganztagsschule machen. Wir freuen uns darüber, dass viele unser schulische Entwicklung positiv begleiten und unterstützen. Allen wünschen für ein gutes neues Jahr!

Anni Schulz-Krause, Schulleiterin, und Werner Alers, stv. Schulleiter

Frohe Weihnachten

nikolausschiller (SK) 2011 ist fast vorbei, ein Jahr, das auch für die Schulen manche Herausforderung gebracht hat. Das Schiller-Gymnasium hat im vergangenen Jahr einen weiteren Schritt auf den Weg zur Ganztagsschule gemacht. Mit der neuen Mensa, die seit September genutzt werden kann, haben wir eine zentrale Verbesserung der Lern- und Arbeitsbedingungen für unsere Schülerinnen und Schüler und auch die Lehrerinnen und Lehrer erreicht. Im kommenden Jahr werden wir weitere Anstrengungen unternehmen, damit der Ganztag für alle sich positiv entwickelt.

Wir danken allen für ihr Engagement im letzten Jahr und wünschen geruhsame Fest- und Ferientage.
Möge 2012 für Sie alle ein gutes, ein erfolgreiches Jahr werden.

Herr Atlihan – unser neuer Hausmeister ist da!

atlihan (SK) Endlich – wir haben mit Herrn Orbay Atlihan einen neuen Hausmeister vor Ort. Am 19. Dezember war sein erster Arbeitstag.

Herr Atlihan kommt ursprünglich von den Bühnen der Stadt Köln, wo er an der Oper in der Bühnentechnik und beim Bühnenaufbau mitgewirkt hat. Nun stürzt er sich in das Schiller-Schulabenteuer und freut sich sehr, dass es doch noch im alten Jahr losgeht.
Wir wünschen ihm und seiner Familie, er und seine Frau haben drei kleine Kinder, einen guten Start.