18schiller header

Für einen guten Start - Hilfe für den Übergang Grundschule - Gymnasium

Der Übergang von der Grundschule aufs Gymnasium stellt für alle Kinder eine Herausforderung dar. Wir versuchen deshalb, die ersten Wochen an unserer Schule so zu gestalten, dass die Kinder sich bei uns gut aufgehoben und wohl fühlen. Dazu haben wir ein spezielles Programm entwickelt, das sich in den letzten Jahren bewährt hat.

 

Tag der offenen Tür

Am „Tag der offenen Tür“ öffnen wir für Grundschulkinder und Eltern alle Türen unseres Gymnasiums. In der Zeit von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr haben alle Zeit, am Anschauungs- und Schnupperunterricht der Jahrgangsstufen fünf und sechs teilzunehmen und sich zu informieren. Schulleitung, Erprobungsstufenleitung, das Ganztagsteam, Lehrerinnen und Lehrer stehen für Einzelgespräche zur Beratung und zur Beantwortung individueller Fragen zur Verfügung.

Ab 11.45 Uhr findet ein Kulturprogramm in unserer Aula statt, in dem ein Einblick in unsere umfangreiche musikalisch-künstlerische Arbeit geboten wird.

 

Beratungsgespräche

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie per Email einen Beratungstermin (s. u. unter Kontakt).

 

Anmeldung – Wie kann ich mein Kind anmelden?

Zur Anmeldung im Sekretariat bringen Sie bitte eine Kopie des Halbjahreszeugnisses (4. Schuljahr) und den Schulmeldebogen der Stadt Köln mit. Unser Sekretariat ist für Sie montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr  geöffnet. Es ist nicht erforderlich, dass Ihr Kind mit zur Anmeldung kommt. 

 Sie benötigen folgende Unterlagen bei der Anmeldung:

  • den Anmeldeschein
  • eine Kopie des Halbjahreszeugnis der Klasse 4
  • die Empfehlung der Grundschule für die zukünftige Schulform.

Bei der persönlichen Anmeldung an der als Erstwunsch angegebenen Schule können Sie einen Zweitwunsch für eine weitere Schule vermerken lassen.

 Falls Sie Fragen haben, können Sie ein Beratungsgespräch mit der Erprobungsstufenleitung per Email vereinbaren.

Sollte Ihr Kind mit Einschränkung für die Schulform Gymnasium oder für eine andere Schulform (Realschule / Hauptschule) geeignet sein, führen wir mit Ihrem Kind und Ihnen ein verpflichtendes Beratungsgespräch vor der offiziellen Anmeldung. Den Termin für das Beratungsgespräch vereinbaren Sie bitte direkt mit der Erprobungsstufenleitung (s. Kontakt). Bitte bringen Sie zu diesem Beratungs­gespräch zusätzlich auch die beiden Zeugnisse der dritten Klasse mit.

 

Kennenlernnachmittag und Kennenlernelternabend

Vor den Sommerferien verbringen die Kinder mit den neuen Mitschülerinnen und Mitschülern ihrer neuen Klasse sowie mit ihren zukünftigen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern einen gemeinsamen Kennenlernnachmittag. Auch die Eltern dieser Klassen haben die Möglichkeit, sich bereits vor den Sommerferien an einem ersten Kennenlernelternabend ungezwungen zum ersten Mal zu treffen.

 

Einschulungsfeier und Kennenlernwoche

Im Rahmen einer festlichen Einschulungsfeier nach den Sommerferien werden die „Neuen“ dann offiziell begrüßt und in die Schulgemeinschaft aufgenommen. Die erste Woche wird als Kennenlernwoche gestaltet: Die Kinder sollen zunächst einmal ankommen können. Es wird genügend Zeit da sein, die Mitschülerinnen und Mitschüler näher kennen zu lernen und die neue Schule zu entdecken. In einigen Fächern beginnt schon der Fachunterricht. Die Kennenlernwoche wird mit einem gemeinsamen Klassenausflug abgeschlossen.

 

Kennenlernfahrt

Zum intensiveren Kennenlernen und zur Stärkung der Klassengemeinschaft findet nach den Herbstferien eine dreitägige Klassenfahrt in das Naturfreundehaus nach Maria Laach statt.

 

Paten

Von Beginn an engagieren sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe als Patinnen und Paten in den Klassen. Alle Paten haben eine Ausbildung als Streitschlichter absolviert. Sie begleiten, wenn dies terminlich möglich ist, „ihre“ Klasse auch mit auf Klassenfahrten und Ausflüge.

> zurück