Neuner im EL-DE-Haus

LD-Haus-127-w

(SK/17.04.2013) Seit einigen Wochen bietet das NS-Dokumentationszentrum ganz neue interaktive Möglichkeiten für Schulklassen, sich mit der Zeit des Nationalsozialismus hier in Köln auseinanderzusetzen. Die 9a und die 9b waren nun vor Ort und haben, begleitet von Frau Juchem, Klassenlehrerin 9a, und Herrn Fuxen, Geschichtslehrer 9b, diese Gelegenheit genutzt, um sich über den Alltag in Köln zwischen 1933 und 1945 zu informieren.

Konzentriert und engagiert arbeiteten die Schülerinnen und Schüler im neuen interaktiven Lernzentrum weitgehend selbstständig und folgten gebannt den Ausführungen von Historikern im Kellerbereich, wo Zellen mit zahlreichen Inschriften von Gefangenen zu sehen sind. Geschichte wird hier tatsächlich lebendig!

(GIL) 20 Schüler der Jgst. EF habe ich zusammen mit anderen Geschichtslehrern bei einer Fahrt nach Dachau (3 Tage) begleiten können. Auf dem Programm stand natürlich ein Besuch im Konzentrationslager Dachau mit Führungen und Vorträgen, die die Schüler selbst vor Ort erarbeiten konnten. Am folgenden Tag war noch ein Gespräch mit Bernard Marks, einem Zeitzeugen, möglich, der drei Konzentrationslager überlebt hat.

Q4-dachau-01