schiller header jugend partizipiert01

Jugend partizipiert

Erfolgreich: Jugend partizipiert

mit Frau Scho-Antwerpes

Zusatzkurse Sozialwissenschaften gewürdigt

(SK) Elfi Scho-Antwerpes, Bürgermeisterin der Stadt Köln und Mitglied des Bundestages (3. von links), war persönlich in die Schule gekommen, um Paula Ziegler (2. von links), stellvertretend für die Schülerinnen und Schülern der drei Zusatzkurse Sozialwissenschaften in der Jgst. Q2, dem Fachvorsitzenden, Herrn Bukvic, so wie Frau Kremer (1. v. links) und Frau Schmitz-Bütow (rechts) vom Willi-Eichler-Bildungswerk für ihren Einsatz im Projekt "Jugend partizipiert" zu danken.

Weiterlesen ...

Jugend partizipiert

P8240013Frau Essing, in der Mitte Frau Ronaesin und Herr Bukvic

Kooperationsvereinbarung geschlossen

(SK) Jugend partizipiert: Lebens- und Erwerbsweltorientierung im städtischen Sozialraum – So lautet der etwas sperrige Titel des neuesten Projektes im Fachbereich Sozialwissenschaften, zu dem am 24. August eine Kooperationsvereinbarung geschlossen worden ist. Dazu hat Herr Bukvic, der Fach­vorsitzende, den Kontakt zur Willi-Eichler-Akademie e. V. geknüpft und deren Unterstützung in der Person von Frau Anita Essing, pädagogische Leiterin des Willi-Eichler-Bildungswerks, gefunden. Umgesetzt wird das Unterrichtsprojekt in den Zusatzkursen Sozialwissenschaften der Q2. Die Fachlehrer werden dabei mit Frau Cigdem Ronaesin zusammenarbeiten, die als pädagogische Mitarbeiterin der Willi-Eichler-Akademie vor Ort hier in der Schule sein wird. Finanziell unterstützt wird das Projekt durch das Land NRW und den Europäischen Sozialfonds. Wir danken allen Beteiligten für diese Initiative, die den Schülerinnen und Schülern nicht nur einen vertieften Einblick in das politische und gesellschaftliche System der Bundesrepublik ermöglichen soll, sondern ihnen auch Möglichkeiten zeigt, sich selbst als „mündiger Bürger“ zu erleben.