sonnenblumen2019 20

Leben wie vor 100 Jahren

DSC01836

Rückblick auf die Kommernfahrt im Sommer 2019

(Angel Alexandroff, 7a) Die Klasse 6a (jetzige 7a) war fünf Tage auf Klassenfahrt in Kommern. Die Klasse traf sich am Montag der vorletzten Schulwoche und wartete auf den Bus. Alle waren aufgeregt. Als der Bus kam, verabschiedeten sich alle Kinder von deren Eltern. Der Bus kam in Kommern an und die Koffer wurden von einem Traktor zu dem Haus der 6a gebracht, die Kinder mussten zum „SwiM" Haus laufen. Das SwiM (Schüler wohnen im Museum) Haus hatte vier Zimmer und drei Lehrerzimmer. Im Museum geht es um das Leben vor 100 Jahren.  

Jeden Tag gab es verschiedene Dienste (wie z.B. Bäcker, Landwirt, Korbflechter, Schmied und Hauswirt), die man erledigen musste. Am Tag, an dem die Klasse angekommen war, machte sie direkt eine Rallye durch das Freilichtmuseum. Die Klasse war sehr gespannt auf die kommenden Tage und wollte am liebsten schon die Dienste machen. Am Dienstag war es dann soweit. Als die Dienste erledigt waren, hatte die Klasse Zeit, das Freilicht-Museum zu erkunden.

Direkt neben dem Freilicht-Museum gab es eine Rodelbahn. Da ging die Klasse hin und hatte Spaß. Außerdem verbrachte die Klasse die gemeinsame Zeit zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern Frau Silberhorn, Frau Wübbe und Herrn Greb mit Spielen, Sport und Kochen. Am Freitag war der letze Tag und alles musste aufgeräumt werden. Die Bäcker vom vorherigen Tag machten Frau Spürkel vom Museum ein Geschenk. Sie hat uns alles Wichtige über das Museum erklärt. Derselbe Traktor brachte unsere Koffer zum Ausgang. Als die Klasse zurück kam, freuten sich alle Eltern und Kinder.