sonnenblumen2018 01

Eine Klassenfahrt in eine andere Zeit

kommern

Die Klasse 6d fährt ins Freilichtmuseum nach Kommern

(VG/SF) Nach einer 45-minütigen Busfahrt kamen wir endlich an. Auf dem riesigen Gelände (200 Hektar groß) gab es viele kleine Dörfer, die aus sehr alten Häusern bestehen. Das Besondere an dieser Klassenfahrt war, dass die Schüler*innen in einem Haus auf dem Gelände des Museums wohnen durften.

Tagsüber hatten wir Freizeit oder Workshops, in denen wir Handwerke aus früheren Zeiten kennenlernten, wie zum Beispiel der Bäcker, der uns zeigte, wie man früher das Brot backte, die Korbflechterin oder der Schmied. Während der freien Zeit konnten wir uns frei auf dem Gelände bewegen und auch zum kleinen Dorfkiosk gehen. In der Nähe des Freilichtmuseums gab es eine Sommerrodelbahn, zu der wir direkt am ersten Tag hingelaufen sind.

20190603 155044

Insgesamt war es eine sehr schöne Klassenfahrt und wir können allen empfehlen, dort hinzufahren.

(Lotta Pütz, Eliza Ehlers und Gwendolyn Knorr, 6d)